Aktiver Dipol Verstärker von Heinz Stampfl HB9KOC

Dipole galten immer als ruhige Empfangsantennen und sind eigentlich sehr beliebt bei Kurzwellenhörer und Funkamateure. Leider brauchen solche Antennengebilde viel Platz und sind umständlich zu installieren. Nicht jeder Kurzwellenhörer besitzt zudem einen großen Garten um solche Antennen aufzubauen.
In den 70-80iger Jahren, wo der Kurzwellenempfang gang und gäbe war, entwickelte die Firma Datong einen aktiven Dipol, der es auch Kurzwellenhörern mit wenig Platz für Antennen ermöglichte, die Vorzüge des Dipols zu nutzen. Die Datong AD370 ist eine überaus ruhige Antenne im Vergleich mit den heute im Trend liegenden Whips. Die Signalpegel sind etwas geringer, dafür angenehm Rauscharm!
Weil aber die Datong AD370 seit Jahrzehnten nicht mehr gebaut wird, machte sich Heinz Stampfl daran, diese Antennenform neu aufleben zu lassen. Nach einiger Entwicklungszeit war es dann soweit. Ich bekam einen Prototypverstärker zum ausprobieren. Diesen habe ich provisorisch in ein Hensel Gehäuse eingebaut und habe mir gleich noch eine Strahlerbefestigung einfallen lassen. Die Strahler sind je 120cm lang und aus 8mm Aluminiumrohr. Klar, es ist alles noch sehr provisorisch. Aber die Empfangsleistung ist für diesen ersten Verstärker sehr gut!

Einen offiziellen Test und Vergleich zur alten Datong werde ich bald auf meiner Webseite veröffentlichen.

Wer Lust hat diesen aktiven Dipol von Heinz Stampfl (HB9KOC) zu probieren, der kann sich diesen über meine beiden Online SDR's Kiwi-SDR und den Airspy HF+ anhören.

KiwSDR
http://fenu-radio.ddns.net:8073/

AirspyHF+
https://translate.google.ch/translate?sl=en&tl=de&js=y&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&u=https://airspy.com/spy-servers/&edit-text=














Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Airspy HF+ mit dem Preselektor Add-on

Reuter RDR-Pocket - Der semi- professionelle Empfänger in Taschenformat